DE / EN

SFB MAKI

Der DFG Sonderforschungs­bereich MAKI (Multi-Mechanism Adaptation for the Future Internet) untersucht die Anpassung, Weiter­entwicklung und ständige Optimierung von Kommunikations­mechanismen. Übergeordnetes Ziel ist es, zur Laufzeit Transitionen zwischen Protokollen und anderer Kommunikations­funktionalität zu erreichen. MAKI wird von der TU Darmstadt geleitet. Der Lehr­stuhl für Wirtschafts­informatik 2 beteiligt sich im Rahmen des Teil­projekts A4 an MAKI. Weitere allgemeine Informationen zu MAKI finden Sie hier.

Das Teil­projekt A4 untersucht die Auswahl und Konfiguration von Netzanpassungen auf der Anwendungs­schicht mit Hilfe von Software-Produktlinien. Ziel ist es, diese Technik einschließlich ihres Feature-Modellierungs­ansatzes zur Spezifizierung des Konfigurations­raums in eine Middleware einzubinden, die mehrschichtige Netzwerkadaptionen unterstützt. Im Teil­projekt A4 arbeiten wir mit Prof. Dr. Andy Schürr von der TU Darmstadt zusammen. Weitere Informationen zum Teil­projekt A4 im Rahmen von MAKI finden Sie hier.

Kontakt: Martin Pfannemüller