DE / EN

OPM 591 Strategic Procurement (HWS)

Lerninhalte

Durch die zugenommene Verlagerung von primären (Produktion, Logistik) und sekundären (z.B. Forschung & Entwicklung) Wertschöpfungs­aktivitäten in die vorgelagerten Lieferketten von Unternehmen, hat die Einkaufs- und Beschaffungs­funktion in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Sowohl in Bezug auf operative Koordinations­aufgaben als auch strategische Themen ist Procurement heute ein Top Management-Thema. Der strategische Einkauf kann einen erheblichen Beitrag zum Unternehmens­erfolg liefern. Der Schwerpunkt dieses Moduls liegt daher auf der Vermittlung der grundlegenden Modelle, Theorien und Konzepte im modernen Einkauf, insbesondere aus einer strategischen Perspektive. Das Modul besteht aus Vorlesungen und Übungen, in denen ausgewählte Fall­studien diskutiert werden und Gastvorträge einen zusätzlichen Bezug zur Praxis herstellen.

Lern- und Qualifikations­ziele

Den Studierenden wird ein breiter Überblick über den strategischen Einkauf vermittelt. Dieser soll es ihnen ermöglichen, typische Management­probleme in der betrieblichen Einkaufpraxis zu verstehen, zu strukturieren und entsprechende Lösungen zu entwerfen. Am Ende des Moduls sind die Teilnehmer in der Lage, Einkaufs­strategien, -prozesse und -organisations­strukturen zu entwickeln und zu implementieren, sowie Lieferantenportfolios und -beziehungen zu organisieren, so dass diese insgesamt den Erfolg und die strategische Ausrichtung eines einkaufenden Unternehmens unterstützen.

Organisation

Das Modul besteht aus regelmäßigen Vorlesungen und Übungs­klassen, in denen kurze und erweiterte Fälle besprochen werden. Hochkarätige Gastredner dienen als Quelle für praktische Einblicke.

Details