Universitäts-, Fachbereichs- und Programmrankings



National 2013 2014 2015 2016 2017
CHE Hochschul-Ranking
(Fachbereich BWL)
  4 von 5*     15 von 25**
CHE Master-Ranking   4 von 5*      
Wirtschaftswoche
Rang 1 Rang 1 Rang 3 Rang 1


International
FT Masters in Management Rang 16 Rang 18 Rang 14 Rang 14 Rang 12
FT EMBA Ranking Rang 45 Rang 50 Rang 45 Rang 45
FT Global MBA Ranking Rang 69 Rang 66 Rang 55 Rang 49 Rang 54
FT Global Executive Education Ranking   Rang 12 Rang 5 Rang 11 Rang 18
FT European Business Schools Rang 23 Rang 18 Rang 18 Rang 19  
Economist Ranking "Which MBA" - Full Time MBA Rang 41 Rang 38 Rang 38 Rang 41  
Economist Executive MBA Ranking Rang 16   Rang 26    
América Economía MBA-Ranking Rang 13 Rang 11 Rang 10 Rang 17  
Expansión Ranking - Best Global MBAs for Mexicans Rang 30 Rang 30 Rang 25 Rang 25 Rang 30
Bloomberg Businessweek Full-Time MBA International   Rang 16 Rang 17 Rang 20  

* Zuordnung zur Spitzengruppe (Studierendenbewertung)

** Zuordnung zur Spitzengruppe (alle Kategorien)

Legende

  keine Durchführung eines Rankings bzw. Mannheim hat nicht am Ranking teilgenommen
  Durchführung eines Rankings

Detailinformationen

CHE-Hochschulranking

Das CHE-Hochschulranking, das erstmals 1998 erschien, stellt das umfassendste und detaillierteste Ranking deutscher Universitäten und Fachhochschulen dar. Es umfasst insgesamt 35 Fächer und spricht damit mehr als drei Viertel aller Studienanfänger an. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking Urteile von über 250.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule sowie die Reputation der Fachbereiche unter den Professoren der einzelnen Fächer. Das CHE Hochschulranking erstellt keine numerische Rangliste der Einrichtungen.

Weblink

Wirtschaftswoche

Renommee deutscher BWL-Fakultäten im Urteil von Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen. Durchgeführt wird die Befragung seit 2002 jährlich von der Wirtschaftswoche und dem Kölner Recruiting-Dienstleister Access in Kooperation mit Universum, einem weltweit führenden Dienstleistungs- und Research-Unternehmen. Jährlich werden rund 500 Personaler aus allen Branchen befragt. Die meisten kommen aus Unternehmen mit 1000 Mitarbeitern und mehr. Kernstück der Befragung war die Beurteilung der Universitäten und Fachhochschulen, die in einem Fach die besten Absolventen ausbilden. Access und Universum haben die Personalverantwortlichen gebeten, pro Fach die besten Universitäten und Fachhochschulen zu nennen.

Weblink

Financial Times Masters in Management

Internationales Ranking der besten BWL-Programme.

Weblink

Financial Times EMBA Ranking

Weltweites Ranking der Financial Times (FT) zu den Executive MBA Programmen (EMBA). Begutachtetes Studienprogramm der Mannheim Business School: ESSEC & MANNHEIM EMBA.

Weblink

Financial Times European Business Schools

Das Financial Times European Business Schools Ranking erstellt eine Rangliste auf Basis aller FT-Rankings des Jahres.

Weblink

América Economía MBA-Ranking

Die Rangliste gilt in den spanischsprachigen Staaten Süd- und Mittelamerikas sowie Brasilien als renommiertester Bestenkatalog von MBA-Anbietern und als wichtige Orientierungshilfe für Studieninteressierte und Unternehmen. Nur insgesamt 50 Institutionen finden jährlich Aufnahme in das weltweite Ranking, das auf einer Auswertung der Daten der Vollzeit-MBA-Programme basiert.

Expansión Ranking - Best Global MBAs for Mexicans

Das renommierte spanische Wirtschaftsmagazin Expansión erstellt jährlich eine Rangliste der 50 weltweit führenden Anbieter von MBA-Programmen.

Forschungsrankings

Handelsblatt Ranking der forschungsstärksten Wissenschaftler im Fach Betriebswirtschaftslehre
(Dez 2014)
2014: Mannheimer BWL-Professoren auf Platz 1 und 2 in Deutschland
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg (Lehrstuhl für ABWL & Marketing I):
Forschungsstärkster deutscher Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (Publikationsleistung seit Karrierebeginn)

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Weber (Lehrstuhl für ABWL und Finanzwirtschaft, insbes. Bankbetriebslehre):
Nationale Nummer zwei in Bezug auf Publikationsleistung seit Karrierebeginn

Handelsblatt Ranking der forschungsstärksten Wissenschaftler im Fach Betriebswirtschaftslehre
(Sept 2012)
2012: Mannheimer BWL-Professoren auf Platz 1 und 2 in Deutschland
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg (Lehrstuhl für ABWL & Marketing I):
Forschungsstärkster deutscher Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (Forschungsleistung seit Karrierebeginn)

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Weber (Lehrstuhl für ABWL und Finanzwirtschaft, insbes. Bankbetriebslehre):
Nationale Nummer zwei in Bezug auf Publikationsleistung seit Karrierebeginn

Mannheimer BWL Fakultät ist die nationale Nr. 2

Hintergrund

Das Einzelranking weist die 250 Betriebswirte mit dem forschungsstärksten Lebenswerk, die 100 produktivsten Betriebswirte der letzten 5 Jahre und die 100 forschungsstärksten Betriebswirte unter 40-Jahre aus. Im Universitätsranking werden die Forschungsleistung der Betriebswirte über die letzten 10 Jahre addiert und die besten 25 Universitäten ausgewiesen.

Weblink