Foto: Felix Zeiffer

Gap Year in Accounting & Taxation

Neues Pilot­projekt an der Area Accounting & Taxation

Die Fächer Steuern und Rechnungs­legung weisen eine sehr hohe Relevanz für Wissenschaft und Politik auf und trotzdem ist die Verteilung von Studierenden auf Vertiefungs­bereiche aufgrund der Fächervielfalt innerhalb der Universität sehr kompetitiv. Auch aus Sicht der Berufspraxis entscheiden sich zu wenige Studierende für eine berufliche Laufbahn im Bereich Accounting & Taxation, obwohl der Fach­bereich Accounting & Taxation vielfältige Berufsfelder sowie einen hohen Grad an Internationalität bietet. Beide Seiten, sowohl Wissenschaft als auch Praxis, stehen also vor der Herausforderung, die Attraktivität der Fächer Steuern und Rechnungs­legung innerhalb der Studierenden­schaft zu steigern und Nachwuchs frühzeitig zu identifizieren.

Der Blick auf die Studierenden zeigt, dass sie den Übergang vom Bachelor- zum Master­studium als einen idealen Zeitpunkt zur Sammlung praktischer Erfahrungen und zur beruflichen Orientierung ansehen. Gleichzeitig befinden sich viele Studierende im Verlauf ihres Bachelor­studiums in einem sehr straffen akademischen Korsett. Hinzu kommen administrative Hürden, die eine strategische Planung erschweren.

Das Gap Year in Accounting & Taxation, das im Sommer 2019 als Pilot­projekt erstmals umgesetzt wird, ist die Antwort auf die Herausforderungen aller Seiten: durch das Gap Year werden Studierende frühzeitig und mit einem perfekt zugeschnittenen Angebot auf den Fach­bereich Steuern & Rechnungs­legung aufmerksam gemacht. Außerdem ermöglicht es den Studierenden, sich ein berufliches Netzwerk zu begründen. Schließlich begegnet das Gap Year auch dem Nachwuchsbedarf auf Unternehmens- und Universitäts­seite.

Als Unternehmens­partner wurden für das Pilot­projekt die Big4 der Branche, Deloitte, EY, KPMG und PwC gewonnen, sowie die Industrie­unternehmen BASF, Bosch und Merck. Die Unternehmen stellen für eine exklusive Anzahl Bewerber Praktikaplätze zur Verfügung. Die Praktika sind im In- und Ausland angesiedelt und zeigen die ganze Bandbreite des Tätigkeits­bereiches Steuern und Wirtschafts­prüfung. Interessierte Studierende bewerben sich mit einer einzigen Bewerbung auf das gesamte Gap Year-Programm, das aus bis zu drei Praktika besteht, die eine jeweilige Dauer von vier Monaten haben. Flankiert wird das Gap Year von einem akademischen Rahmen­programm, das an der Universität Mannheim stattfindet. Mit Hard Skill- und Soft Skill-Workshops, Fach­vorträgen und Vorlesungen auf Master­niveau bietet es einen Mehrwert für die akademische und persönliche Entwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und legt einen hervorragenden Grundstein für ein anschließendes Master­studium an der Universität Mannheim.

Bis zum 28.02.2019 können Bachelor­studierende sich für das Programm bewerben: 

Weitere Informationen zum Gap Year in Accounting & Taxation erhalten Sie hier. 

 

Zurück