DE / EN

Warum Operations Management?

Wenn Waren und Dienstleistungen produziert und verteilt werden, durchlaufen sie eine Reihe von miteinander verbundenen Vorgängen oder Prozessen. Operations Management befasst sich mit der Analyse, dem Design, der Kontrolle und der Verbesserung der Prozesse, welche sich mit der Produktion und Lieferung der Produkte eines Unternehmens auseinandersetzten. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Verständnis für die Rolle des operativen Geschäfts für den Erfolg von Unternehmen erhöht, und operative Exzellenz ist zu einem wichtigen Erfolgsfaktor im heutigen Wettbewerbsumfeld geworden.

Entscheidend für die Erzielung operativer Exzellenz ist es, das operative Geschäft nicht nur als funktionalen Geschäfts­bereich zu betrachten, sondern die zugrunde liegenden Geschäftsprozesse auf End-to-End-Basis zu verstehen. Des Weiteren gilt es ein Verständnis dafür aufzubauen, wie sie das Kunden­nutzenversprechen und die Geschäfts­strategie unterstützen und verbessern.

Das methodische Herzstück von Operations Management ist Operations Research (OR), das vom „Institute for Operations Research and the Management Sciences“ (INFORMS) manchmal als "The Science of Better"  bezeichnet wird und sich auf „die Disziplin der Anwendung fortschrittlicher Analysemethoden zur Unterstützung besserer Entscheidungen“ bezieht. Die Deutsche Gesellschaft für Operations Research GOR erklärt, dass sich OR mit der Entwicklung und Anwendung quantitativer Modelle und Methoden zur Entscheidungs­unterstützung beschäftigt, wobei sie sich interdisziplinär auf Mathematik, Ökonomie und Informatik stützt. Für weitere Informationen darüber, was OR ist, warum Studenten vom Lernen über OR profitieren und welche vielfältigen Anwendungen von OR in unserem Alltag existieren, schauen Sie sich bitte das folgende Video der The Operational Research Society in England an.