DE / EN

Case Study Competition on Tax Transparency

TAX 451 für Bachelor­studierende (BWL)

Dozent Prof. Dr. Christoph Spengel
Angebotsturnus Frühjahrs-/Sommersemester
Veranstaltungs­art Fallstudie
ECTS 3
Sprache Englisch
Prüfungs­form Schriftliche Ausarbeitung und (Gruppen-)Präsentation der Fallstudie
Leonie Fischer, M.Sc.

Ansprech­partner

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Leonie Fischer.

Sarah Winter, M.Sc.

Ansprech­partner

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sarah Winter.


Kursbeschreibung

Der Kurs „Tax 451: Case Study Competition on Tax Transparency“ wird als Wahlfach für Studierende des Bachelor­studien­gangs Betriebs­wirtschafts­lehre (B.Sc.) und für Austausch­studierende angeboten. Im Fokus des Kurses steht das Thema „Steuertransparenz“. Die Studierenden erhalten zunächst einen Überblick über aktuelle Themen in diesem Bereich und evaluieren anschließend im Rahmen einer Fallstudie (Gruppen­arbeit) die Ziele sowie die Umsetzung einer supra-nationalen Initiative, wie z.B. der europäischen Richtlinie „DAC 6“ zur Meldung von aggressiven Steuergestaltungs­modellen, dem Country-by-Country Reporting oder dem automatischen Austausch von Steuer­informationen. Der Kurs besteht aus einer Einführungs­vorlesung sowie der Fallstudie, die in Kooperation mit dem Unternehmens­partner PwC durchgeführt wird.


    Kursstruktur

  • Ziele der Veranstaltung

    • Bedeutung der Steuertransparenz für die Politik und für multinationale Unternehmen erkennen
    • Aktuelle Themen im Bereich der Steuertransparenz verstehen und im Hinblick auf ihre Bedeutung, politische Dimension sowie praktische Umsetzung analysieren
    • Anwendung und Vertiefung des steuerlichen Wissens im Rahmen einer Fallstudie

    Weitere Informationen

  • Ablauf des Kurses

    Zu Beginn des Semesters wird eine Informations­veranstaltung zu den Kursinhalten und dem konkreten Kursablauf angeboten. Der genaue Termin wird über unsere News kommuniziert. Nach Ende des Anmeldezeitraums und der Gruppen­zuteilung beginnt die Bearbeitungs­zeit der Fallstudie mit einem ersten Kick-Off Meeting. Hier werden die theoretischen Inhalte, welche für die Bearbeitung der Fallstudie erforderlich sind, vermittelt. Während dieses Meetings erhalten die teilnehmenden Gruppen auch ihren Fall­studien­sachverhalt und lernen ihre/n betreuende/n PwC-Mentor/in kennen. Die finalen Ergebnisse werden nach Ende des Bearbeitungs­zeitraums im Rahmen eines Präsentations­tages vorgestellt und diskutiert. Die Bearbeitungs­zeit beträgt ca. vier bis sechs Wochen und wird im FSS 2021 voraussichtlich zwischen März und Mai 2021 liegen. Während des Bearbeitungs­zeitraums finden bis zu drei individuelle Meetings mit der/m betreuenden Mentor/in statt.

  • Anmeldung

    Im Anschluss an die Informations­veranstaltung können sich die Studierenden innerhalb einer festgelegten Frist für die verbindliche Kursteilnahme anmelden. Die Anmeldefirst wird über unsere News kommuniziert. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an die Ansprech­partner inklusive eines aktuellen  Transcripts sowie eines Lebenslaufs oder zwei Sätzen zur Motivation für die Kurswahl.

    Um ein optimales Betreuungs­verhältnis sowie eine hohe Interaktion an den Veranstaltungs­tagen zu ermöglichen ist die Teilnehmeranzahl beschränkt.

  • Voraussetzungen

    Inhaltlich: Grundwissen in Accounting und/oder Taxation (z.B. Kurs TAX 303)