DE / EN

Digitalisierung und Wettbewerbs­fähigkeit im Mittelstand

Das Forschungs­team „Digitalisierung und Wettbewerbs­fähigkeit im Mittelstand“ untersucht ausgewählte Fragestellungen im Rahmen der Mittelstandsforschung. Drei übergeordnete Themen­bereiche stehen hierbei im Mittelpunkt der Forschungs­aktivitäten:

Innovation und Wandel durch Netzwerke

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen vor großen Herausforderungen: Wie können sie in immer komplexeren technischen Umwelten innovieren und sich verändern, und dabei gegenüber großen Konzernen wettbewerbs­fähig bleiben? Diese Herausforderungen können KMU häufig nur in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen meistern. Dabei stehen ihnen verschiedene Organisations­formen zur Verfügung: Bilaterale Verträge, strategische Allianzen, temporäre und permanente Netzwerke. Welche Formen sind in welcher Situation geeignet? Wie können Sie ausgestaltet werden, um Innovationen und Wandel voranzutreiben? Diesen und ähnlichen Fragen geht das ifm Mannheim in empirischen Studien nach.

Entstehung und Verbreitung von Management Know How

Mit der Einführung moderner Managementkonzepte – wie etwa Lean Management oder Blue Ocean Strategy – werden häufig hohe Erwartungen verknüpft: Eine Reduktion von Durchlaufzeiten oder die Identifikation neuer Wachstumsfelder sind typische Ziele, die mit der Implementierung angestrebt werden. In der Folge ist in den vergangenen Jahrzehnten eine Vielzahl von Managementkonzepten entstanden und verbreitet worden. Was aber macht Managementkonzepte erfolgreich? Das ifm Mannheim untersucht eine Vielzahl an Managementkonzepten, die gleichzeitig in der Literatur diskutiert, von Beratungen propagiert und von Unternehmen eingesetzt werden.

Wettbewerbs­fähigkeit deutscher IT-Unternehmen

Softwareanwender fordern zunehmend einfach zu bedienende Software. Dies stellt kleine und mittlere IT-Unternehmen in Deutschland vor neue Herausforderungen. Viele haben ein fundiertes technisches Know-How, sie besitzen aber nur eingeschränkte Kenntnisse zur systematischen Verbesserung der Bedienbarkeit (Usability) von Software. Als Folge hinken sie im internationalen Wettbewerb hinterher. Wie können kleine und mittlere IT-Unternehmen in Deutschland ihre Wettbewerbs­fähigkeit steigern? Das ifm Mannheim erforscht Hemmnisse und Chancen zur Verbreitung von Usability-Praktiken im Mittelstand, erarbeitet Strategien zur Verbreitung dieses Know-Hows und beteiligt sich aktiv an Initiativen zur Umsetzung dieser Strategien.

Weitere Informationen