DE / EN

Unsere Forschungs­tätigkeit

Der Lehr­stuhl für Enterprise Systems forscht an zwei verschiedenen, miteinander in Verbindung stehenden Forschungs­gebieten.

1. Design, Implementierung und Verwendung von Enterprise Systems

Nicht zuletzt auf Grund seiner früheren Anstellung bei der Deutschen Bank interessiert sich Professor Dr. Höhle besonders dafür, wie Unternehmen ihre Softwaresysteme entwerfen, bewerten und verbessern. Seine Arbeit bietet Einblicke in die Komplexität des Austauschs zwischen Kunden und Unternehmen im Kontext von Enterprise Systems und erforscht Mechanismen, durch die das Systemdesign verbessert werden kann. Design- und anwendungs­bezogene Forschungs­ansätze werden oft genutzt, um Firmen bei Entwicklung, Design und Implementierung von erfolgreichen Systemen zu unterstützen. 

2. Sicherheits­management  im Rahmen von Enterprise Systems

Das zweite Forschungs­gebiet befasst sich mit der Speicherung von großen Datensätzen, die im Zuge der Nutzung von Enterprise Systemen entsteht und die für Firmen diverse Risiken mit sich bringt. So ist „Big Data“ für Unternehmen von großer Bedeutung, da die Daten wertvolle Einblicke ins Konsumentenverhalten bieten, z.B. dabei helfen, zu antizipieren, was sie kaufen würden und wie Reaktionen auf Verkaufskampagnen ausfallen könnten. Die gespeicherten Daten bieten viele Möglichkeiten, aber Firmen müssen mit einhergehenden Risiken, wie beispielsweise unerlaubtem Zugang zu Enterprise Systems durch Außen­stehende, angemessen umgehen. Ein Forschungs­ziel des Lehr­stuhls ist es, herauszufinden, welche Strategien Firmen beim Umgang mit negativen Aspekten der Nutzung von Big Data und zur Verhinderung weitreichender Datenschutz­verletzungen entwickeln und umsetzen sollten.

Ausgewählte Publikationen