DE / EN

Projektbeschreibung

Die Arbeits­zeitregelung ist eine wesentliche Besonderheit des Lehr­berufs. Diese Besonderheit ist gleichzeitig Fluch wie auch Segen. Auf der einen Seite eröffnet sie den Lehr­kräften grundsätzlich positive individuelle Gestaltungs­spielräume. Auf der anderen Seite führt sie aber auch zu einer prinzipiellen „Unabschließbarkeit“ der Arbeits­aufgabe, die insbesondere in Kombination mit einer zunehmenden Ausweitung von neuen Aufgaben zu einer hohen Arbeits­belastung und damit einhergehendem hohem Zeitdruck und Stressempfinden führen kann. Studien zeigen, dass sich dies ungünstig auf Lehr­kräfte und die Qualität von Schule und Unterricht auswirken kann.

Trotz weitgehender Einigkeit über die Brisanz der Thematik ist bislang wenig bekannt über die Ausprägungen und Struktur der Zeitallokationen der Lehr­kräfte, die damit verbundenen Auswirkungen auf deren Stresserleben und Wohlbefinden sowie die Art und Weise, wie sie mit diesen Auswirkungen umgehen. Dies gilt insbesondere für den Bereich der beruflichen Schulen.

Hier setzt das Projekt AARL-BS an, das die Universität Mannheim in Kooperation mit dem Berufsschullehr­erverband Baden-Württemberg durchführt.

Das Projekt richtet sich an Lehr­kräfte, angehende Lehr­kräfte sowie Schulleitungs­teams an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg und verfolgt das Ziel, belastbare Daten zu deren gegenwärtigen Arbeits­situation zu gewinnen, um auf dieser Basis Empfehlungen für die Arbeits­gestaltung und die Aus- und Weiterbildung von Lehr­kräften in verschiedenen Abschnitten Ihrer Berufslaufbahn bzw. verschiedenen Funktions­bereichen ableiten zu können.

AARL-BS umfasst insgesamt drei aufeinander bezogene Erhebungen:

(1) Eine erste Onlinebefragung von Januar bis Juli 2022, in welcher zunächst die Gesamtlage zur Arbeits­zeit, Arbeits­belastung und Resilienz der Lehr­kräfte und Schulleitungen an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg repräsentativ erfasst werden sollen. Die erste Onlinebefragung beansprucht ca. 45–60 Minuten und umfasst die folgenden Teil­bereiche

A. Arbeits­situation und Arbeits­bedingungen

B. Berufliche Zufriedenheit und Arbeits­erleben

C. Umfang und Struktur der Arbeits­aufgaben

D. Herausforderungen sowie deren Bewertung und Bewältigung

E. Beanspruchungen und Wohlbefinden

F. Beruflicher Werdegang, Berufserfahrung und Berufswahlmotivation

G. Persönliche Eigenschaften, Präferenzen und Lebenssituation

H. Abschluss

(2) Eine vertiefende app-basierte Zeiterfassungs­studie, die im März 2022 startet und dazu dient, detaillierte Einblicke in die täglichen Arbeits­zeiten und -tätigkeiten von Lehr­kräften an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg sowie das damit verbundene Stresspotenzial zu erlangen. Nähere Informationen und alle relevanten Dokumente finden Sie hier.

(3) Eine Folgebefragung im ersten Quartal 2023, bei der einzelne Aspekte der ersten Online-Befragung erneut erhoben werden, um Entwicklungs­verläufe abzubilden und etwaige Verzerrungen (insbesondere infolge der COVID-19 Situation) zu eliminieren.

Jetzt teilnehmen!

Hier können Sie an der Befragung teilnehmen.

Zur Befragung

Für den Erfolg des Projekts AARL-BS sind wir auf Ihre aktive Mithilfe angewiesen! Wir möchten Sie daher herzlich einladen, an der laufenden Onlinebefragung teilzunehmen.