DE / EN

Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik – Lernen im Arbeits­prozess

Prof. Dr. Andreas Rausch

Prof. Dr. Andreas Rausch

Dr. Andreas Rausch ist Professor für Wirtschafts­pädagogik an der Fakultät Betriebs­wirtschafts­lehre der Universität Mannheim. Er ist Inhaber des Lehr­stuhls für Wirtschafts­pädagogik – Lernen im Arbeits­prozess. Seine Forschungs­schwerpunkte betreffen Lernen und Expertise­entwicklung am Arbeits­platz, Lernen in computer­basierten Simulations­umgebungen und Kompetenzdiagnostik. Seine Forschungs­arbeiten sind der empirischen (Berufs-)Bildungs­forschung zuzuordnen. Methodische Gemeinsamkeiten der verschiedenen Forschungs­bereiche sind die prozessnahe Datenerhebung bspw. über standardisierte Tagebuch­verfahren oder Logdaten sowie die Berücksichtigung nicht-kognitiver Aspekte des Lernens und Arbeitens. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Andreas Wirtschafts­pädagogik mit den Schwerpunkten Wirtschafts­informatik und Finanzwirtschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Es folgten die Promotion zum Dr. rer. pol. mit der Dissertations­schrift „Erleben und Lernen am Arbeits­platz in der betrieblichen Ausbildung“ (2011) und  die Habilitation im Fach­gebiet Wirtschafts­pädagogik mit der kumulativen Habilitations­schrift „Non-cognitive facets of problem solving and problem-solving competence in the field of office work“ (2017). Ab September 2016 vertrat er die Professur für Berufs- und Wirtschafts­pädagogik an der Universität Mannheim. Im April 2017 erfolgte  die Ernennung zum Professor für Wirtschafts­pädagogik an der Universität Mannheim.

Arbeits- / Forschungs­schwerpunkte am Lehr­stuhl

  • Lernen am Arbeits­platz und dessen Förderung
  • Expertise­entwicklung an kaufmännischen Arbeits­plätzen
  • Simulations­basiertes Lernen
  • Domänen­spezifisches Problemlösen
  • Diagnostik beruflicher Kompetenzen
  • Qualität in Aus- und Weiterbildung

Aktuelle Hinweise des Lehr­stuhls

 

Auf Grund der derzeitigen Situation würden wir Sie gerne bitten, Hausarbeiten und Abschlussarbeiten in einem verschlossenen und an den Lehr­stuhl adressierten Briefumschlag zu geben und in den Briefkasten L1, 1 einzuwerfen. Vielen Dank. 
 

Historie des Lehr­stuhls / der Professur

Der Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik, Lernen im Arbeits­prozess ist die Fortführung der ehemaligen Professur für Berufs- und Wirtschafts­pädagogik, die auf eine lange Historie zurückblickt. 

Die Professur für Berufs- und Wirtschafts­pädagogik war ursprünglich den Erziehungs­wissenschaften zugeordnet und wurde von 1975 bis 1988 von Barbara Hopf besetzt. Nach ihrem tragischen Tod wurde die Professur zwischen 1989 und 1991 von Detlef Sembill besetzt, in 1992 von Holger Reinisch vertreten und von 1992 bis 1994 von Hermann Ebner geleitet. Nach Vertretungen durch Bernd O. Weitz und Sabine Matthäus besetzte Sabine Matthäus die Professur dann von 1997 bis zu ihrer Emeritierung im Jahr 2016. Während der Elternzeit von Andreas Rausch im Herbst-Winter-Semester 2017 wurde der Lehr­stuhl dankenswerterweise von Doreen Holtsch vertreten.

 

Silvia Barnert

Silvia Barnert

Sekretärin Prof. Dr. Rausch
Universität Mannheim
Fakultät für Betriebs­wirtschafts­lehre
L 4, 1
2. OG – Raum 202
68161 Mannheim
Anwesenheitszeiten:
Öffnungs­zeiten Sekretariat:

Wir passen uns der aktuellen Corona–Lage an und möchten Sie bitten zu prüfen, inwieweit Ihre Anliegen per Mail oder telefonisch erledigt werden können.

Aktuell keine Öffnungs­zeiten.