DE / EN

Design Thinking and Lean Software Development

IS 615 für Master­studierende

Allgemeines

HWS 2021
Durchführender Dozent Prof. Dr. Tobias Schimmer, Dr. Alexander Scheerer, Philipp Hoffmann
Prüfer Prof. Dr. Tobias Schimmer
Veranstaltungs­art Vorlesung und Fallstudie
Leistungs­punkte 6 ECTS
Sprache Englisch
Prüfungs­form und -umfang Schriftliche Prüfung (80%) und Fallstudie (20%)
Prüfungs­termin 30.09.2021, 15:30 Uhr (60 Minuten)
Infos für Studierende Begrenzte Teilnehmerzahl (32). Bewerbung möglich ab dem 01.08.2021 unter: Bewerbungs­portal
Philipp Hoffmann, M.Sc.

Philipp Hoffmann, M.Sc.

Ansprech­partner Applied Project in Design Thinking and Lean Software Development

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Philipp Hoffmann.

    Infos zur Veranstaltung

  • Kurzbeschreibung

    Von Unternehmens­software wird erwartet, dass sie eine Fülle von Kunden­bedürfnissen aus verschiedenen Branchen auf integrierte und nahtlose Weise bedient. Traditionell boten die Markt­führer integrierte Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösungen als Suite von Geschäftsanwendungen an, die von ihren Kunden betrieben oder von Drittanbietern gehostet werden. Heute erwarten Kunden und Endbenutzer eine Cloud-basierte Bereitstellung, so dass der Betrieb und die damit verbundenen Kosten bei den Anbietern von Unternehmens­software verbleiben. Daher müssen etablierte Anbieter die Art und Weise überdenken und verbessern, wie sie die Entwicklung in Bezug auf Fähigkeiten und organisatorisches Design, Entwicklungs­prozesse und -methodiken sowie die benötigten Werkzeuge und Technologien organisieren. Dieser Vortrag und die angewandten Projekte stellen vor, was Anbieter von Unternehmens­software benötigen, um kontinuierlich innovativ zu sein, d.h. Werte für ihre Kunden zu schaffen und zu liefern, und gleichzeitig die Software­entwicklung und -bereitstellung so zu organisieren, dass dieser Wert nachhaltig erfasst wird.

    Die Entwicklung von Informations­systemen (ISD) umfasst die Entwicklung von Systemen, die Informationen sammeln, organisieren, speichern und kommunizieren. In einem cloud-nativen Kontext umfasst dies auch, wie diese Systeme vom Anbieter bereitgestellt und betrieben werden. Im Allgemeinen erfordert ISD ein Verständnis der Menschen (Endbenutzer), ihrer Arbeit in ihrem jeweiligen Geschäftsumfeld und der Technologie, die sie unterstützt. Neben Software-Engineering-Fragen ist es auch wichtig, sozio-technische Aspekte und den aufgaben-technologischen Fit zu verstehen.

    Design Thinking (DT) ist ein Innovations­ansatz, der die Erwünschtheit für die Endbenutzer, die technische Machbarkeit und die Durchführbarkeit im Hinblick auf das Geschäfts­modell berücksichtigt. Daher passt der Ansatz gut zu der ISD. DT ist ein iterativer und menschenzentrierter Problemlösungs­ansatz, der am besten in interdisziplinären Teams sowie in offenen und kreativen Räumen funktioniert. 

    Lean Development (LD) basiert auf den Lean-Denkprinzipien, die jeden Prozess (inkl. ISD) auf den Kunden­nutzen optimieren, d.h. das, wofür Kunden bereit sind zu zahlen. LD-Prozesse versuchen, ein Pull-basiertes System (statt Push), einen kontinuierlichen Fluss des Kunden­nutzens sowie eine Null-Fehler- und kontinuierliche Verbesserungs­politik zu etablieren. Agile Softwareengineering-Praktiken wie das Scrum-Framework und Kanban haben ihre Wurzeln in LD.

    Zielsetzung des Moduls

    Ziel dieser Vorlesung ist die Vermittlung von Erfahrungen in der Industrie und akademischer Hintergründe gepaart mit deren praktischer Anwendung anhand konkreter Unternehmens­software-Herausforderungen im parallel laufenden Anwendungs­projekt IS 613 (IS 615 ist Voraussetzung für IS 613 und die Kombination dieser Vorlesung mit dem Projekt wird dringend empfohlen). Der Kurs umfasst Vorlesungs- und ganztägige Workshop-Formate.

    • Grundlegende Fragen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Unternehmens­software verstehen
    • Verstehen Sie aktuelle Probleme und Herausforderungen von Cloud-basierter Unternehmens­software
    • Design Thinking und Geschäfts­modell-Innovations­praktiken verstehen und anwenden
    • Geschäfts­modelle für Unternehmens­software-Lösungen verstehen und bewerten
    • Verstehen und Anwenden agiler Entwicklungs­praktiken, die auf schlanken Prinzipien basieren
    • Verstehen und anwenden, wie all dies in einer Unternehmens­umgebung zusammengeführt werden kann
    • Erfolgs­strategien, die von Praktikern empfohlen werden, zu verstehen und zu erklären

     

  • Kursüberblick und -termine

    Dozent Prof. Dr. Tobias Schimmer, Dr. Alexander Scheerer und Philipp Hoffmann
    Hinweis Der Besuch von IS 613 im selben Semester wird empfohlen, ist jedoch keine Voraussetzung.
    Adresse Workshop in diesem Semester erfolgt die Veranstaltung ausschließlich Online. Die Teilnahme an jedem Termin ist verpflichtend, da Teile der Prüfungs­leistungen während der Termine erbracht werden müssen.

    Termine

    Datum Uhrzeit Thema Raum
    8.9.2021 15:30 – 17:00 Uhr Kick-Off incl. Customer-Centered Product Innovation Basics ZOOM (siehe Portal²)
    14.9.2021 15:30 – 19:00 Uhr Scrum & Multi-Team Coordination ZOOM (siehe Portal²)
    15.9.2021 15:30 – 19:00 Uhr Agile Software Development: Sprint in a Box (+Team Forming) ZOOM (siehe Portal²)
    16.9.2021 15:30 – 19:00 Uhr Enterprise Software Engineering ZOOM (siehe Portal²)
    21.9.2021 15:30 – 19:30 Uhr Design Thinking ZOOM (siehe Portal²)
    22.9.2021 15:30 – 19:30 Uhr Business Model Innovation ZOOM (siehe Portal²)
    23.9.2021 15:30 – 19:30 Uhr Product Vision and User Story Mapping ZOOM (siehe Portal²)

    Bitte beachten Sie die zeitlich späten Vorlesungs­termine, die sich durch die Zeitverschiebvung ergeben, da der Dozent Corona-bedingt den Kurs aus den den USA hält!

  • Bewerbung

    Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über unser lehr­stuhl­internes Bewerbungs­portal (Zugriff nur aus dem Universitäts­netzwerk oder per VPN). Sollten Sie sich für IS 613 und IS 615 bewerben genügt eine Bewerbung; geben Sie in diesem Fall jedoch an, dass Sie sich für beide Kurse bewerben. Nur im unten aufgeführten Zeitraum ist eine Bewerbung möglich!

    Bewerbungs­zeitraum: 01.08.21 - 02.09.21

    Anforderungen:

    • Kurzes Anschreiben (1-2 Absätze) über Ihre Motivation und ihre bisherigen Erfahrungen in der Software­entwicklung
    • Lebenslauf und Studien­ergebnisse (Notentranskript)

    Diese Seite wird aktualisiert, sobald sich Änderungen ergeben. Bestätigungen werden am Montag, den 06. September 2021 versendet. Ein Rücktritt vom Kurs ist bis zum 12. September 2021 möglich.

  • Literatur und weitere Ressourcen

    MOOCs bezüglich Design Thinking:

    MOOCs bezüglich der SAP Cloud Plattform:

    MOOCs bezüglich Business Model Innovation:

    Team und Organisations­design

    • Skelton, M., & Pais, M. (2019). Team Topologies: Organizing Business and Technology Teams for Fast Flow. It Revolution.
    • Forsgren, N., Humble, J., & Kim, G. (2018). Accelerate: The Science of Lean Software and DevOps Building and Scaling High Performing Technology Organizations.
    • McChrystal, G. S., Collins, T., Silverman, D., & Fussell, C. (2015). Team of teams: New rules of engagement for a complex world. Penguin.

    Prozess und Methodik

    • Cohn, M. (2005). Agile estimating and planning. Pearson Education.
    • Cohn, M. (2004). User stories applied: For agile software development. Addison-Wesley Professional.
    • Reinertsen, D., & Bellinson, T. (2014). The principles of product development flow: second generation lean product development.
    • Sutherland, J., & Schwaber, K. (2013). The scrum guide. The definitive guide to scrum: The rules of the game. Scrum. org268.
    • Sommerville, I. (2011). Software engineering 9th Edition. ISBN-10137035152, 18.
    • Tate, K. (2005). Sustainable software development: an agile perspective. Addison-Wesley Professional.

    Tools und Technologie

    • Martin, R. C. (2009). Clean code: a handbook of agile software craftsmanship. Pearson Education.