DE / EN

#ko.vernetzt – Digitalen Wandel begleiten

Projektbeschreibung

#ko.vernetzt ist ein vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungs- und Entwicklungs­projekt, das auf die Verankerung berufsbezogener digitaler Medien­kompetenzen sowie die ‚digitale Organisations­entwicklung‘ in Bildungs­organisationen abzielt.

Die Digitalisierung stellt Bildungs­organisationen vor vielfältige Herausforderungen. Diese betreffen z.B. Strukturen und Prozesse innerhalb der Organisation, Kompetenzen des Bildungs­personals oder aber inhaltliche Aspekte von Bildungs­angeboten. Im #ko.vernetzt-Verbund wird am Beispiel eines Bildungs­werkes illustriert, wie diesen Herausforderungen begegnet werden kann.

#ko.vernetzt setzt dabei sowohl auf der institutionellen als auch auf die inviduellen Ebene an und kombiniert Personal– und ‚digitale Organisations­entwicklung‘. Partner im Projektverbund sind das Institut Jugend Film Fernsehen Berlin-Brandenburg e.V., die Kolping-Bildungs­werk Paderborn gGmbH, die Universität zu Köln (Medienpädagogik/Mediendidaktik) sowie die Universität Mannheim (Wirtschafts­pädagogik).

 

Ziel der wissenschaft­lichen Begleitung ist das Herausarbeiten einer übertragbaren Vorgehensweise, die es ermöglicht, Bildungs­personal bedarfs­gerecht für die Herausforderungen der Digitalisierung zu qualifizieren und Bildungs­organisationen zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Projektziele im Praxisfeld sind u.a.:

  • Entwicklung und Dissemination eines organisations­weiten Verständnisses für Digitalisierungs­prozesse bei einem Bildungs­träger,
  • Entwicklung und Durchführung von bedarfs­gerechten Qualifikations­maßnahmen zur Förderung beruflicher digitaler Medien­kompetenzen,
  • Organisatorische Verankerung von Medien­entwicklungs­projekten.

Weitergehende wissenschaft­liche Ziele sind u.a.:

  • Entwicklung und Erprobung einer Heuristik zur dialog­orientierten Organisations­entwicklung im Kontext Digitalisierung,
  • Entwicklung eines generischen Modells zum „digitalen Reifegrad“ von Bildungs­trägern, Übertragung der Er­kenntnisse auf andere Unternehmen im Bildungs­bereich sowie in andere Branchen.