Disseratations­preis für herausragende Forschung geht an Dr. Maximilian Merath

Dr. Maximilian Merath wurde für seine Dissertation „Decision making in supply risk and supply disruption management“ mit dem Doctoral Dissertation Award 2019 der IPSERA ausgezeichnet.

Dr. Merath forsche im Team des Stiftungs­lehr­stuhls für Procurement, wo seine Arbeit von Prof. Dr. Christoph Bode betreut wurde. In seiner Forschung untersucht er verschiedene Fragestellungen zu CSR-Risiken und Supply Chain Risiko­management. Die Disseration wurde für das hohe Maß an Originalität, Relevanz und Rigorsität ausgezeichnet.

IPSERA (International Purchasing and Supply Education and Research Association) ist ein weltweit führendes Netzwerk von Wissenschaft­lern und Praktikern mit Fokus auf Einkauf und Beschaffung.

Zurück