DE / EN

Master in Wirtschafts­pädagogik

Karriere an beruflichen Schulen oder in einem Unternehmen

Studieren Sie an einer der führenden Universitäten für Betriebs­wirtschafts­lehre Deutschlands Wirtschafts­pädagogik. Sie haben vielfältige Möglichkeiten, Ihrem Studium ein eigenes Profil zu geben: Neben dem Erwerb von wirtschafts­pädagogischem und wirtschafts­wissenschaft­lichem Wissen, werden im Studium Ihre sozialen Kompetenzen und wissenschaft­liche Arbeits­weise durch team­orientierte Lern- und Arbeits­formen sowie individuell ausgerichtete Feedback-Angebote weiterentwickelt.

Der Master in Wirtschafts­pädagogik bereitet Sie auf eine Lehr­tätigkeit an einer berufs­orientierten Schule oder einem Wirtschafts­gymnasium vor. Doch auch wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten möchten, ist der Master in Wirtschafts­pädagogik eine ideale Basis, um z.B. im Bereich Human Resources zu arbeiten. 

Auf einen Blick

  • Studien­dauer und -beginn: 4 Semester (Vollzeit), jährlich zum Herbstsemester; bei Restplätzen ggf. zum Frühjahr-/Sommersemester
  • Unterrichtssprache: Deutsch, vereinzelt Veranstaltungen auf Englisch
  • Bewerbung: 15. März bis 31. Mai bei der Universität Mannheim; bei Restplätzen ist auch eine Bewerbung vom 1. Oktober bis 15. November möglich
  • Zulassungs­voraussetzungen: Abschluss des Bachelor­studien­gangs „Wirtschafts­pädagogik“ oder eines als gleichwertig anerkannten wirtschafts­wissenschaft­lichen Bachelor­studien­gangs sowie der Nachweis von Fach­kenntnissen, die denjenigen im Bachelor­studien­gang „Wirtschafts­pädagogik“ der Universität Mannheim entsprechen
  • Auswahlkriterien: Note des ersten grundständigen Studiums (i.d.R. Bachelor­abschluss)
  • Internationalität im Studium: Auslands­semester und Anrechnung von Auslands­leistungen möglich
  • Gebühren:  Semesterbeitrag und Studien­gebühren für Nicht EU/EWR Studierende und Zweitstudium
  • Studien­inhalte: Modulkatalog 2019, Prüfungs­ordnung
  •  Studien­gangs­broschüre:  zum Download

Das bietet Ihnen unser Master in Wirtschafts­pädagogik

Foto: Felix Zeiffer
Vertiefende Ausbildung

 

Im Master vertiefen Sie das im Bachelor erworbene Grundlagenwissen in der Wirtschafts­pädagogik, den Wirtschafts­wissenschaften und in Ihrem individuell gewählten Wahlfach.

Foto: Anna Logue
Individuelles Studien­profil

Ob eine Karriere im Bereich HR oder als Lehr­kraft an beruflichen Schulen – spezialisieren Sie sich nach Ihrem beruflichen Ziel. Hierfür stehen Ihnen z.B. auch Kurse aus dem Mannheim Master in Management und der VWL zur Auswahl.

Foto: Anna Logue
Praktische Erfahrung

Fester Bestandteil des Master­studiums ist die Integration schulischer Praxis­phasen. Weitere Betriebs­praktika sind zudem Zulassungs­voraussetzung für die Lehr­erlaufbahn.

 

Foto: Anna Logue
Vielfältige Berufs­möglichkeiten

Schule oder Unternehmen – mit dem Master­abschluss stehen Ihnen sowohl der schulische also auch der außerschulische Arbeits­markt offen. Sie entscheiden erst im Anschluss an das Master­studium.

 

Foto: Anna Logue
Intensive Betreuung

Team­orientierte Lern- und Arbeits­formen sowie individuelle Unterstützung der Studierenden durch Feedback-Angebote, Coachings und Tutorien gewährleisten hervorragende Studien­bedingungen.

 

Foto: Felix Zeiffer
Internationalität

Ihr Studium muss sich nicht auf Mannheim beschränken. Wir unterstützen Sie gerne dabei, ein Auslands­semester zu organisieren.

 

Das sagen unsere Absolventen

Am Studium der Wirtschafts­pädagogik hat mich die Vielfältigkeit und Breite der Inhalte fasziniert. Im Rahmen der Schul­praktika konnte ich bereits früh Einblicke in den sehr abwechslungs­reichen Alltag eines Berufsschullehr­ers erhalten. Die Universität Mannheim bietet mit dem Schloss nicht nur eine schöne Kulisse, man profitiert als Studierender auch von der hohen Qualität der Lehre. Während der Bachelor­studien­gang ein sehr breites und fundiertes Grundlagenwissen in BWL, VWL, Recht und Pädagogik vermittelt, bietet der Master die Chance, individuelle Schwerpunkte zu setzen und zusätzlich ein allgemeinbildendes Fach aus einem großen Angebot zu wählen. Gerade diese Interdisziplinarität empfand ich als sehr bereichernd. Darüber hinaus sind die Lehr­stühle am Puls der Zeit: Zahlreiche Lehr­veranstaltungen beschäftigen sich mit dem Einsatz digitaler Medien im Unterricht oder den aktuellen Herausforderungen an beruflichen Schulen.

Sebastian Horn, Absolvent Master Wirtschafts­pädagogik / Foto: Privat

Über meine Master­arbeit bin ich 2014 zu meiner Stelle im Bereich Human Resources bei der Volvo Group gekommen. Inzwischen betreue ich bei der Volvo Group Trucks Deutschland die Manager unserer süddeutschen Betriebe und berate eine bundes­weite Vertriebsabteilung zu allen Personalthemen. Mein Wissen aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik und mein BWL-Schwerpunkt in Human Resources helfen mir nach wie vor im Berufsalltag. Die methodischen und sozialen Kompetenzen, die im Laufe des Studiums erlernt werden, haben mir meine bisherige Karriere ermöglicht.

Florian Kuczera, Absolvent Master Wirtschafts­pädagogik / Foto: Privat

Lehr­erin werden: eine Absolventin der Wirtschafts­pädagogik berichtet von ihrem Referendariat

    Bewerbung

  • Was Sie mitbringen müssen

    Neben Ihrem Interesse für ökonomische und pädagogische Fragestellungen und am Lehren und Lernen in Betrieben und Schule sowie Ihrer Leistungs­bereitschaft, Selbstständigkeit und Selbstdisziplin benötigen Sie für eine Bewerbung bei uns Folgendes (Bewerbungs­frist: 31. Mai):

    • Abschluss des Bachelor­studien­gangs “Wirtschafts­pädagogik“ oder eines als gleichwertig anerkannten wirtschafts­wissenschaft­lichen Bachelor­studien­gangs
    • Fach­kenntnisse im Umfang von mind. 120 ECTS, die denjenigen im Bachelor­studien­gang „Wirtschafts­pädagogik“ der Universität Mannheim im Hinblick auf die zu erwerbenden Kompetenzen entsprechen.
    • Nachweis deutscher Sprach­kenntnisse

    Bitte lesen Sie sich wichtige Details hierzu in unserer Satzung durch.

    Wenn Sie Ihre Chancen auf eine Zulassung steigern möchten, helfen Ihnen gute Bachelor­noten.

     

  • Wie Sie sich bewerben

    Zwischen dem 15. März und dem 31. Mai können Sie sich online bei uns bewerben. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und schicken Sie uns Ihre Bewerbung.

  • Wie Sie von Ihrer Zulassung erfahren

    Vier bis sechs Wochen nach Bewerbungs­ende erhalten Sie Nachricht per Post oder eine E-Mail, dass Ihr Bescheid im Onlineportal zur Verfügung steht. In diesem Fall loggen Sie sich bitte ein und Sie erhalten bei einer Zulassung die Unterlagen zur Einschreibung und Informationen zu Ihren ersten Tagen hier in Mannheim. Nachdem Sie in der Woche vor Vorlesungs­beginn an den Willkommens­veranstaltungen teilgenommen haben, stellen Sie sich mit dem Modulkatalog Ihren Studien­plan zusammen und machen sich mit Ihren Prüfungs­bedingungen vertraut.

     

     

Kontakt

Zu den folgenden Anliegen und Fragen beraten wir Sie gerne:

  • Infos für Studien­interessierte
  • Studien­verlaufs­planung (z.B. bei einem Auslands­semester)
  • Modulwechsel etc.
  • Wahlfächer
  • Fragen zur Prüfungs­ordnung
  • Beratung bei Einzelfällen (Prüfungs­recht, Mutterschutz, flexible Fristen)
  • Prüfung über die Anerkennung von Leistungen
  • Wichtige Anträge und Formulare finden Sie auf der Lernplattform Ilias .

Falls Sie ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, tragen Sie sich einfach in unseren Kalender ein. 

Termin vereinbaren

 

Dr. Charlotte Köller

Dr. Charlotte Köller

Mitglied des Prüfungs­ausschusses
Universität Mannheim
Fakultät für Betriebs­wirtschafts­lehre L 4, 1 – Raum 002
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Mi 10–12 Uhr (nach vorheriger Terminbuchung)
Wenn Sie sich für eine Studien­beratung anmelden, gehen wir davon aus, dass wir Ihre E–Mail Adresse zur Terminkoordination verwenden dürfen.
Newsletter für Studierende der Wirtschafts­pädagogik

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem regelmäßigen Newsletter mit Infos zu Studium, Fakultät, Praktikums- und Jobangeboten.