DE / EN

Bleiben Sie in Kontakt – mit unserem Newsletter

Neuigkeiten und wichtige Fristen zum BWL-Studium an der Universität Mannheim direkt in Ihre Inbox!

Jetzt anmelden

Master in Wirtschafts­pädagogik

Studieren Sie Wirtschafts­pädagogik an einer der führenden Universitäten für Betriebs­wirtschafts­lehre im deutschsprachigen Raum. Sie haben vielfältige Möglichkeiten, Ihr Studium an Ihren individuellen Interessen auszurichten. Sie erwerben wirtschafts­pädagogisches und wirtschafts­wissenschaft­liches Wissen und wählen einen weiteren Schwerpunkt aus einem großen Fächerangebot. Zudem entwickeln Sie Ihre sozialen Kompetenzen und wissenschaft­liche Arbeits­weise durch team­orientierte Lern- und Arbeits­formen sowie individuell ausgerichtete Feedback-Angebote weiter.

Der Master­studien­gang Wirtschafts­pädagogik eröffnet grundsätzlich folgende berufliche Optionen:

  • Bei der Wahl eines allgemeinbildenden zweiten Unterrichtsfachs ermöglicht das Master­studium den Zugang zu dem Vorbereitungs­dienst für das Lehr­amt an beruflichen Schulen. Darüber hinaus stehen Ihnen auch vielfältige berufliche Optionen in Unternehmen der Wirtschaft sowie in außerschulischen Bildungs­einrichtungen offen.
  • Das Studien­profil mit einer wirtschafts­wissenschaft­lichen Vertiefung (Wahlfach Corporate Learning) richtet sich an Studierende, die nach Abschluss des Studiums in einem Unternehmen oder einer außerschulischen Bildungs­einrichtung tätig sein wollen. Das Qualifikations­profil zielt somit primär auf Tätigkeits­felder in Unternehmen ab. Ein Zugang zum Vorbereitungs­dienst für das Lehr­amt an beruflichen Schulen ist hier nicht möglich.
Flexibilität
Der Master­studien­gang Wirtschafts­pädagogik bietet Ihnen die Möglichkeit, die im Bachelor­studium erarbeiteten Kompetenz in einer Vielzahl von Wahlfächern zu vertiefen.
Expertise
Der Master­studien­gang Wirtschafts­pädagogik bietet Ihnen die Möglichkeit, den Lehr­beruf an berufsbildenden Schulen auszuüben, in der freien Wirtschaft tätig zu werden oder in eine Karriere in der Wissenschaft einzusteigen.
Verantwortung
Verantwortungs­bewusstes Denken und nachhaltiges Handeln sind wichtige Grundpfeiler der Wirtschafts­pädagogik. Diese Prinzipien möchten wir unseren Studierenden in der Theorie und Praxis vermitteln.

Short Links


Der Master Wirtschafts­pädagogik an der Universität Mannheim auf einen Blick

4

Semester Studien­dauer (Vollzeit),
Beginn jährlich zum Herbstsemester
(Semesterzeiten)

DE

Unterrichtssprache:
Deutsch 

01.04. – 15.05.

Bewerbungs­frist für das Herbst-/Wintersemester 2023/2024
(auch für Altabiturient:innen)

>200

Partnerhochschulen für ein
optionales Auslands­semester

>60

Studierenden­initiativen
mit der Möglichkeit zu vielfältigem freiwilligen Engagement

Studien­plan

Das sagen unsere Studierenden

Portraitaufnahme

Wirtschafts­pädagogik im Bachelor und Master an der Universität Mannheim zu studieren, hat mich nachhaltig auf meine Karriere als Beraterin bei projekt0708 GmbH vorbereitet. Sowohl von den Studien­inhalten und der Kombination aus Pädagogik, Psychologie und BWL-Fächern als auch von der erlernten Methoden- und Präsentations­kompetenz kann ich in meinem heutigen Berufsalltag profitieren. In meiner Rolle als Beraterin unterstütze ich Unternehmen in der Transformation, Digitalisierung und Automatisierung von Personalprozessen mit zukunftsweisenden HR/IT-Strategien. Insbesondere die Spezialisierungs­möglichkeiten im Master­studium haben mir den Berufsstart erleichtert.

Christina, Absolventin Master Wirtschafts­pädagogik / Bild: Projekt0708 GmbH
Portraitaufnahme

Mein Studium der Wirtschafts­pädagogik an der Universität Mannheim hat mir bei meiner Berufswahl den notwendigen Freiraum geboten, meine Stärken zu vertiefen und durch praktische Erfahrungen in sowohl der Schule als auch in der Finanz- und Softwarebranche zu ergänzen. Dies führte dazu, dass sich mein Berufswunsch Lehrer immer stärker festigte!

Der Ruf der Universität, die Vielfalt an Initiativen, die Kontakt­möglichkeiten zu Unternehmen sowie die Beziehungen zu Universitäten auf der ganzen Welt machten die Lernumgebung lebendig, interessant und zu etwas ganz Besonderem.

Als Lehrer bin ich nun einerseits über die theoretischen Lerninhalte im Bereich der BWL, Psychologie, Pädagogik, Sport sowie anderseits über die praktischen und interkulturellen Erfahrungen sehr dankbar. Gesamtbetrachtet helfen sie mir über die Theorie hinaus auch als Motivator und Ansprech­partner den Jugendlichen unterstützend zur Seite zu stehen.

Meiner Erfahrung nach bietet einem der Abschluss sowohl in der freien Wirtschaft als auch im Lehr­erberuf sehr gute Chancen.

Christian, Absolvent Master Wirtschafts­pädagogik / Bild: privat
Portraitaufnahme in schwarz weiß

Das Master­studium in Wirtschafts­pädagogik war für mich ein gutes Sprungbrett in die freie Wirtschaft. Von der guten Verzahnung der pädagogischen und ökonomischen Inhalte konnte ich bereits während meines Studiums in meinen Tätigkeiten bei der BASF profitieren. Bei der agilen Transformation großer Unternehmen ist nicht nur systemisches Denken, Kreativität und ein solides Know-How in den Theorien und Methoden der Erwachsenenbildung gefragt, sondern auch ein fundiertes Wissen wirtschaft­licher Zusammenhänge. Nach dem Abschluss startete ich zunächst als Agiler Coach bei einem Mannheimer Start-up durch, bevor ich den Sprung in die Beratungs­welt bei Accenture gewagt habe.

 

Adam Bartwicki, Absolvent Master Wirtschafts­pädagogik / Bild: Adam Bartwicki

Bewerbung

  • Was Sie mitbringen müssen

    Neben Ihrem Interesse für ökonomische und pädagogische Fragestellungen und am Lehren und Lernen in Betrieben und Schule sowie Ihrer Leistungs­bereitschaft, Selbstständigkeit und Selbstdisziplin benötigen Sie für eine Bewerbung bei uns Folgendes:

    1. Ein erfolgreicher Abschluss mit mindestens 180 ECTS in einem grundständigen Studien­gang der „Wirtschafts­pädagogik“ oder ein als gleichwertig anerkannter erfolgreicher wirtschafts­wissenschaft­licher Abschluss (Gleichwertigkeit mit dem Mannheimer Bachelor­studien­gang Wirtschafts­pädagogik besteht, wenn eine Übereinstimmung an Fach­kompetenzen im Umfang von mindestens 120 ECTS festgestellt wird. Die bis zu 60 ECTS verbleibenden Fach­kenntnisse müssen in den ersten zwei Fach­semestern des Master „Wirtschafts­pädagogik“ als Auflage nachgeholt werden, sonst erlischt die Zulassung)
    2. Nachweis deutscher Sprach­kenntnisse auf Mindest­niveau C1
    3. Frist- und form­gerechte Bewerbung, wenn bereits mindestens 135 ECTS-Punkte zur Bewerbung vorliegen und aufgrund des bisherigen Studien­verlaufs zu erwarten ist, dass der Abschluss rechtzeitig zum Beginn des Master­studien­gangs „Wirtschafts­pädagogik“ vorliegt

    Weitere wichtige Details finden Sie in unserer Auswahlsatzung.

  • Wie Sie sich bewerben

    Sie können sich online bei uns bewerben. Bitte machen Sie sich mit den in diesem Jahr gültigen Bewerbungs­fristen vertraut. Weitere Infos zur Bewerbung finden Sie hier.

  • Wie Sie von Ihrer Zulassung erfahren

    Vier bis sechs Wochen nach Bewerbungs­ende erhalten Sie Nachricht per Post oder eine E-Mail, dass Ihr Bescheid im Onlineportal zur Verfügung steht. In diesem Fall loggen Sie sich bitte ein und Sie erhalten bei einer Zulassung die Unterlagen zur Einschreibung und Informationen zu Ihren ersten Tagen hier in Mannheim. Nachdem Sie in der Woche vor Vorlesungs­beginn an den Willkommens­veranstaltungen teilgenommen haben, stellen Sie sich mit dem Modulkatalog Ihren Studien­plan zusammen und machen sich mit Ihrer Prüfungs­ordnung vertraut.


Wie geht's nach dem Master­abschluss weiter?

Die Karriere­möglichkeiten nach dem Master­studien­gang in Wirtschafts­pädagogik lassen sich in drei Bereiche gliedern. Mit dem Master­abschluss haben Sie die Möglichkeit, die Laufbahn als Lehr­person an den berufsbildenden Schulen sowie Wirtschafts­gymnasien in Baden-Württemberg einzuschlagen. Nach erfolgreichem Abschluss des Referendariats im Anschluss an das Studium besteht für die Absolventen die Möglichkeit, als Lehr­person verbeamtet zu werden. Ein weiteres Tätigkeits­feld nach dem Master­studien­gang ist die Arbeit in Betrieben und Unternehmen, insbesondere im Bereich der Human Ressources, in Personalabteilungen oder bei der Planung von Fort- und Weiterbildungs­konzepten. Ein abgeschlossenes Master­studium be­fähigt zur Promotion im Bereich der Wirtschafts­pädagogik oder einem verwandten Fach­bereich, auch berufsbegleitend. Mit dem Master­abschluss in Wirtschafts­pädagogik stehen Ihnen viele Optionen offen!


Studien­beratung

Sie haben Fragen zum Studium? Vereinbaren Sie hier einen persönlichen Beratungs­termin oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Außerdem können Sie sich bei regelmäßigen Studien­informations­tagen und Campusführungen vor Ort selber von der Universität Mannheim überzeugen. 

Studien­gangs­management

Frau Clara Vonhof berät unter anderem zu den folgenden Themen:

  • Interesse am Studium (z.B. nach dem Schul­abschluss oder für Quereinsteiger*innen)
  • Studien­verlaufs­planung (z.B. bei einem Auslands­semester)
  • Wahlfächer
  • sonstige Anliegen oder etwaige Probleme im Studium“

Prüfungs­ausschuss

Frau Isabella Heppting berät unter anderem zu folgenden Themen:

  • Anerkennungen bisheriger Leistungen (z.B. aus dem Inland oder nach einem Auslands­semester)
  • Rücktritte von Prüfungen
  • Täuschungs­fälle und Verfahrensfehler
  • Modulwechsel und Wahlfach­wechsel
Clara Vonhof, M.Sc.

Clara Vonhof, M.Sc.

Studien­gangs­managerin Bachelor & Master Wirtschafts­pädagogik
Universität Mannheim
L 4, 1 – Raum 001 (EG)
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Hinweis: Zur Zeit findet die Sprechstunde ausschließlich online statt. Bitte buchen Sie einen Termin über https://www.bwl.uni-mannheim.de/online-beratung/studiengangsmanagementwipaed/
Isabella Heppting, M.A.

Isabella Heppting, M.A.

Managerin Prüfungs­angelegenheiten der wirtschafts­pädagogischen Studien­gänge
Bitte kontaktieren Sie mich per Email, Teams oder in der Online-Beratung
Universität Mannheim
Geschäftsstelle der Prüfungs­ausschüsse BWL und Wirtschafts­pädagogik
L9, 7 – Raum 302 (3. OG)
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Bitte buchen Sie einen Online-Termin über https://www.bwl.uni-mannheim.de/online-beratung/isabella-heppting/