DE / EN

Fall­studien zur internationalen Unternehmens­besteuerung

TAX 611 für Master­studenten

Dozent Prof. Dr. Stefan Brunsbach
Angebotsturnus HWS
Veranstaltungs­art Vorlesung
ECTS 4
Sprache Deutsch
Prüfungs­form Schriftliche Prüfung (45 Min.)
Barbara Stage, M.Sc.

Ansprech­partner

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Barbara Stage.


Kursbeschreibung

Der Kurs richtet sich an die Studierenden des Master­studien­gangs Mannheim Master in Management (MSc.), des LLM und anderer Master­studien­gänge im zweiten Studien­jahr sowie Studierende im ersten Studien­jahr, falls bereits Kenntnisse im Bereich internationaler Besteuerung vorliegen. Für die Teilnahme gibt es keine formalen Voraussetzungen, inhaltlich sind Kenntnisse der Module TAX 530 und TAX 520 jedoch eine optimale Vorbereitung. Die Kurssprache ist Deutsch.

Inhalt und Ziel der Veranstaltung ist, ein praxisnahes Verständnis von den komplexen Fragestellungen des internationalen Steuerrechts zu vermitteln. Die Veranstaltung besteht daher zu einem großen Teil aus Praxisfällen, anhand derer die Problematiken und die Chancen des internationalen Steuerrechts in systematischer Form dargestellt und diskutiert werden. Die Veranstaltung behandelt in einem ersten Teil die Grundlagen der internationalen Unternehmens­besteuerung (deutsches Außen­steuerrecht, Abkommens- und EU-Recht, Besteuerung von Inbound- und Outbound- Investitionen und damit zusammenhängende Planungs­ansätze). In einem zweiten Teil werden einige zentrale Themenstellungen vertieft (bspw. Holding- und Finanzierungs­strukturen, Funktions­verlagerung, Besteuerung internationaler Personen­gesellschaften, Mergers und Acquisitions, u.a.).


    Kursstruktur

  • Ziele der Veranstaltung

    • Bedeutung internationaler Steuerplanung für multinationale Unternehmen erkennen
    • In- und ausländische Besteuerungs­regeln auf Case Studies anwenden
    • Pro-aktiver Umgang mit grenzüberschreitendem Steuerrecht
  • Inhaltsübersicht

    I.  Einleitung

    1.   Gegenstand der Internationalen Unternehmens­besteuerung
    2.   Rechts­grundlagen
    3.   Konzeption und Aufbau der Veranstaltung 

    II.  Musterfälle

    1. Anknüpfungs­punkte für die Steuerpflicht – wo ist eine Person ansässig?
    2. Inlandsaktivitäten von (Steuer-)Ausländern
    3. Auslands­aktivitäten von (Steuer-)Inländern
    4. Grenzüberschreitende Finanzierungen
    5. Verrechnungs­preise
    6. Akquisitionen, Re­organisationen, Holdingstrukturen
    7. Abkommens- und EU-Entwicklungen
    8. Personen­gesellschaften im Internationalen Steuerrecht
    9. Spezialfragen internationaler Betätigung