DE / EN

WP22: Design wirtschafts­beruflicher Lernumgebungen

Lerninhalte
Im Rahmen der Veranstaltung wird die Planung wirtschafts­beruflicher Lernumgebungen an den Lernorten Schule und Betrieb als Designaufgabe modelliert. Vor dem Hintergrund gültiger curricularer Ordnungs­mittel sowie eines auf diese Designaufgabe abgestimmten heuristischen Planungs­ansatzes entwickeln die Teilnehmenden eigenständig Planungs­entwürfe, zu denen sie Feedback erhalten. Dabei werden aktuelle Entwicklungen mit Relevanz für die Designentscheidungen (z.B. Nachhaltigkeit und Digitalisierung) an geeigneten Stellen einbezogen.

Lern- und Qualifikations­ziele
Die Studierenden können wirtschafts­berufliche Lernumgebungen auf Basis der gültigen curricularen Ordnungs­mittel adäquat planen. Dabei berücksichtigen sie einschlägige Gestaltungs­ansätze und -empfehlungen und nutzen ablaufbezogene Planungs­werkzeuge. Ebenso beziehen sie aktuelle, für die Planung wirtschafts­beruflicher Lernumgebungen relevante Entwicklungen ein und sind in der Lage, ihre Planungs­entscheidungen angemessen zu begründen sowie ihren Planungs­prozess zu reflektieren.

Notwendige Voraussetzungen
Keine

Inhaltliche Voraussetzungen
Keine

Lehr- und LernformenLehreSelbststudium
Seminar3 SWS12 SWS
ECTS-Leistungs­punkte5
Benotung Ja
Gesamtarbeits­aufwand150h
SpracheDeutsch
Prüfungs­form und -umfangHausarbeit (15 S.)
Zulassungs­beschränktNein
Geprüft durch
Prof. Dr. Carmela Aprea
Häufigkeit des AngebotsFrühlings-/Sommersemester & Herbst-/Wintersemester
Dauer des Moduls 1 Semester
VerwendbarkeitM.Sc. WiPäd
Vorleistungen
Programm­spezifische KompetenzzieleCG 2