DE / EN

Photo: Felix Zeiffer

Bachelor in Economic and Business Education

One study program, many opportunities

A solid education in the areas of business administration and pedagogy, intensive support and integrated practical experience – you can expect all of this and more of the bachelor’s program in Economic and Business Education.

Quick facts

  • Length of study and program start: 6 semesters (full-time), fall semester (September)
  • Language of Instruction: German, some courses are taught in English
  • Application: Between May 15 and July 15 via bewerbung.uni-mannheim.de or hochschulstart.de
  • Admission requirements: University entrance qualification (e.g. German Abitur), Knowledge of German language, Career Counselling for Teachers Test, Orientation Test
  • Selection criteria: grade average achieved in your university entrance qualification, work experience in commercial or educational area, extracurricular activities
  • Internationality: Semester abroad and transfer of credits earned abroad possible
  • Fees: € 174.90 per semester, additional tuition fees for non EU/EEA applicants and for a second German degree
  • Program structure / content: Module Catalog 2017, Examination regulations
  • Download:  program brochure (in German only)

 

What our program in Economic and Business Education offers for you

Photo: Felix Zeiffer
Fundamentals

Developing a general understanding of national and company-related economic challenges, aspects of business law as well as business informatics is at the heart of the bachelor's program

Photo: Anna Logue
Options for individualization

Specialize in certain areas already in your bachelor’s studies. Our wide range of electives enables you to sharpen your profile.

Photo: Felix Zeiffer
Intensive Support

Team work and individual support of students through counseling, coaching sessions and tutorials create an excellent learning environment.

Photo: Felix Zeiffer
Practical Experience

Internships in schools as well as businesses, e.g. in the Human Resource department of a company, are an integral part of the program.

Photo: Felix Zeiffer
Many career opportunities

Start a career with your bachelor’s degree in the private sector or continue with the consecutive master’s program and go into the teaching profession at a vocational school? The choice is yours.

Photo: Felix Zeiffer
Internationality

The optional semester abroad gives you the chance to gain international experience and develop your language skills. This chance to broaden your horizon is already possible during the bachelor’s program.

What our students think

After having graduated from high school, I was looking for a way to combine the studies of business administration and pedagogy and found the program in Economic and Business Education. I then informed myself online and at the Student Information Day of the University of Mannheim.

Asli Erarslan, Bachelor's student Economic and Business Education / Photo credit: Xenia Münsterkötter

After studying business administration for two semesters at a different university, I realized that I wanted to more intensively learn about vocational and continuing education, business psychology and HR topics. Looking for a study program which could fulfill my needs, my former German teacher told me about her studies in Economic and Business Education at the University of Mannheim and the many possibilities the program offers. After an extensive research, I made the absolutely right decision to start studying here.

Marc Osswald, Bachelor's student Economic and Business Education / Photo credit: Xenia Münsterkötter

    Application

  • Required interests and skills

    Besides your interest for economic and educational questions as well as in teaching and learning formats at companies and schools, you should bring along a high level of commitment, motivation and discipline. Further, you will require:

    You can find the exact requirements for the program in the selection statutes.

    A good grade average in your university entrance qualification, first working experience in the commercial or educational area as well as extracurricular activities will increase your chances of being accepted to the program.

    The ability to read, understand and work with scientific articles in English is assumed in the bachelor’s program. In case you want to refresh your knowledge of the English language starting with your first semester, we recommend the language course offerings of the University of Mannheim.

    Math? No, no! If you react to math in a similar way, we recommend participating in the Refresher Course in Mathematics of the Department of Economics at the beginning of the fall semester, especially in order to be prepared for modules in economics. Important basics in math are indispensable, also for a successful completion of the Economic and Business Education program.

  • How to apply

    You can apply online  for the program between May 15 and July 15. Enter your personal data and send us your application.

  • Your admission

    You will receive an official letter of admission via hochschulstart.de in the first weeks of august. If the bachelor’s program in Economic and Business Education is your first choice, accept the offer in the online portal of Hochschulstart. Afterwards you will receive your admission along with all relevant information for your enrollment by mail or via the application portal of the University of Mannheim. You will further receive information on how your first days here in Mannheim will look like. After you have participated in the introductory events in the week prior to the start of the program, you will be able to create your course schedule and familiarize with the examination regulations.

     

     

     

Kontakt

Studienberatung

Zu den folgenden Anliegen und Fragen beraten wir Sie gerne:

  • Infos für Studieninteressierte
  • Studienverlaufsplanung (z.B. bei einem Auslandssemester)
  • Modulwechsel etc.
  • Wahlfächer

Falls Sie ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, tragen Sie sich einfach in unseren Kalender ein. 

Termin vereinbaren

 

 

Prüfungsausschuss

Zu den folgenden Anliegen und Fragen beraten wir Sie gerne:

  • Fragen zur Prüfungsordnung
  • Beratung bei Einzelfällen (Prüfungsrecht, Mutterschutz, flexible Fristen)
  • Prüfung über die Anerkennung von Leistungen
  • Wichtige Anträge und Formulare finden Sie auf der Lernplattform Ilias .

Falls Sie ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, tragen Sie sich einfach in unseren Kalender ein. 

Termin vereinbaren

Tamara Leiß, M.Sc.

Tamara Leiß, M.Sc.

Student Counselling
University of Mannheim
Area Economic and Business Education
L 4, 1 – Room 001
68161 Mannheim
Consultation hour(s):
Thu 10 a.m.–noon (by appointment)
Dr. Charlotte Köller

Dr. Charlotte Köller

Examination Board Bachelor and Master of Economic and Business Education
University of Mannheim
Fakultät für Betriebswirtschaftslehre L 4, 1 – Room 002
68161 Mannheim
Consultation hour(s):
Wed 10–12 a.m. (please make an appointment)

    Häufig gestellte Fragen

  • Muss ich mich bei der Bewerbung bzw. zu Beginn des Bachelorstudiums für ein Wahlfach entscheiden?

    Nein. Sie entscheiden sich erst am Ende des vierten Fachsemesters für das Wahlfach.

  • Ist ein Einstieg in ein höheres Fachsemester möglich?

    Ja, eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester ist sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang möglich und kann jeweils zum Herbst-/Wintersemester erfolgen.

    Der Einstieg in den Bachelorstudiengang höheres Fachsemester (Quereinstieg) ist zulassungsfrei. Der Einstieg in den Masterstudiengang höheres Fachsemester ist zulassungsbeschränkt. Die Auswahlkriterien entsprechen denen des Master Wirtschaftspädagogik 1. Fachsemester. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Studienplätze im höheren Fachsemester des Masterstudiengangs begrenzt ist.

    Bei Fragen zum 'Quereinstieg' berät Sie unsere Studienberatung gerne. Infos zur Bewerbung in das höhere Fachsemster finden Sie auf den Seiten der Zulassungsstelle.

  • Kann mir meine kaufmännische Ausbildung anerkannt werden?

    Eine kaufmännische Ausbildung kann nach der Immatrikulation für die Bachelor-Prüfungsleistung 'Betriebspraktische Studien' anerkannt werden. Der Antrag ist beim Prüfungsausschuss Wirtschaftspädagogik zu stellen. Einen Vordruck finden Sie auf Ilias im Ordner 'Formulare'.

    Eine abgelegte Ausbildereignungsprüfung im kaufmännischen Bereich kann nach der Immatrikulation für die Bachelor-Prüfungsleistung 'Bildungsmanagement (I): Berufsausbildung' anerkannt werden. Der Antrag ist beim Prüfungsausschuss Wirtschaftspädagogik zu stellen.

  • Was ist die Prüfungsordnung und warum ist es wichtig, sie zu lesen?

    In der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs sind Ihre Rechte und Pflichten bezüglich Ihres Studiums geregelt. Sie ist Ihre 'Vertragsgrundlage' für das Studium an der Universität Mannheim. Lesen Sie Ihre Prüfungsordnung daher genau, am besten vor Studienbeginn und achten Sie auf Aktualisierungen. Sie müssen Ihre Prüfungsordnung nicht auswendig kennen – es ist aber wichtig, dass Sie sich die Prüfungsordnung zumindest einmal durchgelesen haben und über die wichtigsten Regelungen Bescheid wissen.

  • Was ist die Orientierungsprüfung und was passiert, wenn ich diese nicht bestehe?

    Die Orientierungsprüfung dient zum Nachweis, dass Sie in begrenzter Zeit (zwei Semester, maximal drei) die inhaltlichen Grundlagen der Wirtschaftspädagogik, ein methodisches Instrumentarium und eine systematische Orientierung erworben haben, die zur erfolgreichen Weiterführung des Studiums erforderlich sind. Sie dient auch dazu, die Studienentscheidung zu überprüfen, um eventuelle Fehlentscheidungen ohne großen Zeitverlust korrigieren zu können. Die Prüfung ist studienbegleitend und erfordert den Erwerb von 42 ECTS bis zum Ende des zweiten, spätestens jedoch bis zum Ende des dritten Semesters. Wir empfehlen, dass Sie sich zu den in der Studienplanempfehlung vorgesehenen Prüfungen (Anlage 2 der Bachelorprüfungsordnung) anmelden.

    Bitte beachten Sie, dass die ECTS von Prüfungen, die im dritten Versuch geschrieben werden, nicht zu den 42 ECTS der Orientierungsprüfung zählen. Sollten Sie Fragen bezüglich der Orientierungsprüfung haben oder Unterstützung in Ihrer Studienplanung benötigen, können Sie sich gerne an unsere Studienberatung wenden.

    Sollten Sie die Orientierungsprüfung nicht bestehen, verlieren Sie den Prüfungsanspruch wegen Fristüberschreitung bzw. nicht rechtzeitig erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen und werden exmatrikuliert.

  • Wie oft kann ich eine Klausur (bzw. Prüfungsleistung) wiederholen?

    Im Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik stehen Ihnen grundsätzlich zwei Prüfungsversuche zur Verfügung.

    Wenn Sie eine Klausur oder andere Prüfungsleistungen zum ersten Mal schreiben, ist das Ihr Erstversuch. Sollten Sie diesen Erstversuch nicht bestehen, werden Sie zum nächstmöglichen Wiederholungstermin pflichtangemeldet. Dies ist dann Ihr erster Wiederholungsversuch (auch: Zweitversuch). Sollten Sie auch diesen Versuch nicht bestehen, werden Sie wieder zum nächstmöglichen Wiederholungstermin pflichtangemeldet. Dies ist Ihr zweiter Wiederholungsversuch (auch: Drittversuch oder Joker).

    Im Bachelorstudiengang stehen Ihnen maximal drei zweite Wiederholungsversuche (auch: Drittversuch oder Joker) zur Verfügung.

    Im Masterstudiengang stehen Ihnen maximal zwei zweite Wiederholungsversuche (auch: Drittversuch oder Joker) zur Verfügung.

  • Was sind die Voraussetzungen für die Zulassung zum Referendariat an beruflichen Schulen?

    Um sich für das Referendariat (Vorbereitungsdienst) an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg zu bewerben, ist zunächst der Nachweis über den Abschluss des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik erforderlich. Darüber hinaus sind betriebliche Praktika in einem Umfang von 42 Wochen sowie 10 Wochen Schulpraktikum nachzuweisen. Diese Praxiserfahrung erwerben Sie im Bachelor- und Masterstudium.

    Informationen zu den Voraussetzungen für den Vorbereitungsdienst für berufliche Schulen anderer Bundesländer finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Kultus- oder Bildungsministerien der Länder.

     

     

Newsletter for Students of Economic & Business Education

Stay informed with our regular newsletters with infos on studying, the Business School, internship and job opportunities.